Eine Reise in
das Innere von Wien

Produktionsjahr 1995

 
    Der Filmemacher begibt sich mit Gerhard Roth´s Buch auf eine Erkundungsfahrt durch die Texte. Er erzählt eine "innere und äußere" Reise, eine essayistische Fahrt, den von Roth vorgegebenen Routen folgend.

Die Geschichten, die Gerhard Roth erzählt, sind Geschichten über Österreich, Begegnungen mit Menschen, die am Rand leben, von Außenseitern und Vertriebenen. Geschichten von Traum und Wahn, von der Kehrseite der goldenen Träume, die in Wien so lang geträumt wurden, bis sie sich in Nichts auflösten. Ein Reiseführer durch die Abgründe der österreichischen Seele.

Regie:
Jan Schütte

Drehbuch:
Gerhard Roth

Kamera:
Bernd Meiners

Musik:
Gerd Bessler

Schnitt:
Renate Merck