Nick Knatterton

Produktionsjahr 2001

 
    1959: Der kleine Berthold Wettelsteck ( Benjamin Seidel ) ist begeisterter Comic-Leser. Besonders angetan haben es ihm die Bildergeschichten des Comic-Helden Nick Knatterton ( Jens Schäfer ). Begierig verschlingt er dessen neueste Abenteuer in der Illustrierten Quick, als die Geschichte plötzlich in die Wirklichkeit ausufert und er sich unvermittelt darin wiederfindet: Zu seiner größten Freude ist er jetzt direkt mit dabei, als Nick hinter seiner Widersacherin Virginia Peng ( Jeanette Hain ) herjagt und beobachtet auch, wie der Meisterdetektiv der schönen Bösen die gestohlene Formel zur Herstellung des Verjüngungsserums entwendet. Der Kampf endet für beide schlimm: Knatterton wird durch eine Spritze von Virginias Assistent en, dem Professor Bartap ( Axel Milberg ), in eine Holzstatue verwandelt, und Virginia Peng selbst stürzt in einen Säurebottich, dem sie nur mit Mühe und arg entstellt wieder entsteigen kann.

40 Jahre später.: Berthold Wettelsteck ( Wolfram Berger ) lebt als alleinerziehender Vater mit seiner halbwüchsigen und äußerst aufgeweckten Tochter Isetta ( Kordula Kohlschmitt ) und dem Hund Knips zusammen. Er sammelt noch immer leidenschaftlich Comic-Hefte. In einer Ecke seines Arbeitszimmers steht der hölzerne Nick Knatterton, als Erinnerung an eine großartige Zeit. Und plötzlich wird Knatterton wieder zu einer Figur aus Fleisch und Blut, die inzwischen zum unansehnlichen Monster mutierte Virginia will mit Hilfe von Bartap und der Geheimformel wieder jung und schön werden - und wie Wettelsteck kommt dabei fast ums Leben...
Regie:
Niki List
Markus O. Rosenmüller

Darsteller:
Jens Schäfer
Jeanette Hain
Axel Milberg
Wolfram Berger
Kordula Kohlschmitt

Drehbuch:
Philip Weinges
Günter Knarr

Musik:
Reinhold Heil
Johnny Kilmek
Xaver Naudascher

Kamera:
Hagen Bogdanski

Ausstattung:
Matthias Kammermeier

Schnitt:
Hans Funck